Projekte so vielfältig wie die Ansprüche unserer Kunden

Die Identität des Unternehmens soll in den Büroräumen sichtbar werden und erlebbar sein. Deshalb hat für uns jedes Projekt seinen eigenen Charakter und seine spezifischen Anforderungen. Hinter diesen Impressionen stehen anspruchsvolle Kunden, die intelligente Büromöbelsysteme und attraktive Raumkonzepte genauso zu schätzen wissen wie wir.

Auszug aus unserer Referenzliste

ABN AMRO Bank Switzerland // Astellas AG // Ausgleichskasse Schweiz // Baumeisterverband // Bär & Karrer AG // BVK Personalvorsorge ZH // Credit Suisse AG // Deloitte Schweiz AG // EWZ Elektrizitätswerk der Stadt Zürich // ETH Zürich // Finnova AG // Gemeinde Kilchberg // Gemeinde Rüschlikon // Genossenschaft Migros, Zürich // Golfclub Hittnau // Gottlieb Duttweiler Institut // Helsana Versicherungen AG // Hotelplan AG // Itten + Brechbühl AG // Kinderspital, Zürich // Migros Genossenschafts-Bund LIBAG // Novartis // Orbium AG // PSP Management // Publimedia AG // Raiffeisenbank, Muri und Sins // Rothschild Bank AG // Sika Schweiz AG // Spitex Zürich // Stadt Zürich // Immobilien-Bewirtschaftung Stadtspital Triemli // Stadtspital Waid // Swissgas AG // Tamedia AG // The Dolder Grand AG // UBS // UIKER Wälzlager AG // Universität Zürich // UPC Cablecom // Verkehrsbetriebe Zürich // Weltbild Verlag GmbH // ZHdK // ZHAW // Zürcher Kantonalbank

Referenzprojekte zum Download als PDF:

Mazars AG
Arbeitsplätze in offenen Strukturen, Sitzungszimmer und repräsentativer Empfangsbereich
Download als PDF
Sika Schweiz AG
350 Arbeitsplätze in offenen Strukturen und Einzelbüros mit Konferenzräumen und Cafeteria
Download als PDF
Toni Areal
Massgeschneiderte Lösungen für Schulungsräume, Konzertsäle und viele weitere Räumlichkeiten
Download als PDF
Art & Fragrance
Büros in elegantem Atelierstil, mit puristischer Stauraumlösung und Sitz-Stehtischen
Download als PDF
Osterwalder
Meetingräume, Gastro- und Empfangsbereich, Farb- und Materialkonzept
Download als PDF
BVK
Einzel- und Gruppenbüros mit Sitz- Stehtischen in offenen Strukturen
Download als PDF
Stadtspital Triemli
Büroarbeitsplätze, Behandlungszimmer, Begenungszonen und Gastrobereiche - erfahren Sie mehr im PDF und als Bildlauf
Download als PDF
TA Media
450 Arbeitsplätze, News- und Konferenzräume - erfahren Sie mehr im PDF und als Bildlauf
Download als PDF
PSP Management
grosszügige Stauräume und maximale Arbeitstische nach neusten ergonomischen Erkenntnissen - erfahren Sie mehr im PDF und als Bildlauf
Download als PDF
UPC CABLECOM
15000 m2 für 1200 Mitarbeiter Openspace Bürolandschaft, Mittelzonen und Cafeterias - erfahren Sie mehr im PDF und als Bildlauf
Download als PDF

Mazars AG

Die Firma Mazars AG ist eine weltweit tätige Unternehmung im Bereich Wirtschaftsprüfung, Steuer- und Rechtsberatung. 18 000 Mitarbeiter sind in 79 Ländern tätig. In der Schweiz erbringt die Firma an 5 Standorten für Ihre Kunden die entsprechenden Dienstleistungen.

In Zürich wurden verschiedene Standorte in Altstetten unter einem Dach vereint. Gräub Office AG erbringt die Layout- und Arbeitsplatzplanung. Dabei wird bestehendes Mobiliar mit spezifisch für den Kunden entworfenen Möbeln zu einem harmonischen Ganzen passend ergänzt.

Ganz spezieller Wert wurde auf eine repräsentative Kundenzone mit Empfangssituation und den wunderschönen Konferenzräumen gelegt. Wertige Materialien und formal reduziertes Design sind die dazu passendenden Attribute.

Sika Schweiz AG

Die Firma Sika ist ein Unternehmen der Spezialitätenchemie. Führend in der Entwicklung und Produktion von Systemen und Produkten zum Kleben, Dichten, Dämpfen, Verstärken und Schützen für die Bau- und Fahr- zeugindustrie. Sika ist weltweit präsent mit Tochtergesellschaften in 93 Ländern und produziert in über 170 Fabriken.
Für das neue Gebäude `Limmat` übernimmt Gräub Office als Dienstleistung, die Beratung, Planung und das Konzept der Möblierung über alle Geschosse und Zonen, inkl. Restaurant und Teeküchen. Die komplette Einrichtung erfolgt im Anschluss, mit einer Liefer- und Montagezeit von 25 Tagen. Das bedeutet in Zahlen: Total 350 Arbeitsplätze, 5 Teeküchen, ein Gastrobereich mit 170 Plätzen (innen- und aussen), 5 Lounges, Garderoben und Service-Zonen auf allen Stockwerken, 1 Schulungsraum für 70 Personen und 20 Konferenz-räume.

Toni Areal

Das Areal liegt im ehemaligen Industriequartier Zürich West. Der riesige Baukomplex aus den 70er Jahren wurde teils abgerissen, teils umgebaut und ergänzt, um das Projekt des Zürcher Architekturbüros EM2N zu verwirklichen. Auf 70000 m2 wurde Raum geschaffen für rund 5000 Studierende und Dozierende.

Gräub Office realisierte in enger Zusammenarbeit mit dem Architekten, der Bauherrschaft und dem Hersteller massgeschneiderte Lösungen für Schulungsräume, Konzertsäle und viele weitere Räumlichkeiten, darunter auch den Orgelsaal und die grössten Hörsäle des Hauses.

Osterwalder

Die Firma Osterwalder Zürich AG, besser bekannt als Avia Osterwalder, ist im Brennstoffhandel schweizweit führend. Das weitverzweigte Tankstellennetz ist in der breiten Bevölkerung bestens bekannt. In Zürich Seebach entstand der Osterwalder Tower. Dieser beinhaltet neben Wohnungen auch den neuen Hauptsitz der Firma.

Gräub Office AG hat alle Meetingräume, den Gastro- sowie Empfangsbereich geplant und eingerichtet. Auch das Farb- und Materialkonzept, für grosse Teile des Gebäudes, stammen aus der Feder von Gräub Office. Entstanden sind einladende, funktionale Räume mit höchster Akzeptanz bei den Mitarbeitenden. Alle Konferenzräume sind mit der neusten It- und Medientechnik ausgestattet und unsere Konferenztische sind wahre Wunder der Technik – auch wenn dies von aussen kein bisschen sichtbar ist.

Art & Fragrance

Art & Fragrance ist ein Unternehmen mit internationaler Präsenz, das eine Nische im Luxusgüterbereich besetzt. Die Geschäftsfelder umfassen Parfüms, Kosmetika, Kristall, Schmuck, hochwertige Möbel und Wohnaccessoires sowie Kunst. Bekannte Marken sind beispielsweise: Lalique, Bentley Parfüm oder Ultrasun. Art & Fragrance beschäftigt heute 550 Mitarbeiter im In- und Ausland.

Der Innenausbau und die Ausstattung am Hauptsitz in Zürich transportieren den Eindruck von zurückhaltender Eleganz gemischt mit einem optimistischen und kreativen Atelierstil. Die Arbeitsplätze sind grösstenteils in offenen Strukturen angeordnet, welche Umgestaltungen leicht machen und so auch in Zukunft Flexibilität ermöglichen. Alle Mitarbeiter arbeiten an elektrisch verstellbaren Sitz- Stehtischen. Als Stauraummöbel und raumgliederndes Element wurde ein Regal aus dem Lager- und Betriebseinrichtungs-bereich eingesetzt. In einer wohnlichen Farbe lackiert und um ein speziell entwickeltes Klappenelement ergänzt, passt es perfekt zur Aussage der Innenarchitektur.

BVK Zürich

Die BVK ist eine privatrechtliche Stiftung. Sie ist die Vorsorgeeinrichtung für die Angestellten des Kantons Zürich. Viele politische Gemeinden, Schul- und Kirchgemeinden sowie verschiedene öffentlich-rechtliche Körperschaften und dem Kanton nahestehende Institutionen haben sich
ebenfalls der BVK angeschlossen.
Mit 114’000 Aktivversicherten und Rentenbeziehenden ist die BVK die grösste Pensionskasse der Schweiz. Rund 81’500 Arbeitnehmende sind durch ihre Arbeitgebenden bei der BVK versichert. An 32’500 Personen werden Alters-, Invaliden- oder Hinterbliebenenrenten ausgerichtet.

Aufgrund der Integration der Immobilienbewirtschaftung wurde der Entscheid gefällt, sämtliche Mitarbeitenden auf dem Platz Zürich an einem gemeinsamen Standort unterzubringen. Bei der Planung und deren Umsetzung wurde grossen Wert auf offene Strukturen gelegt, welche beispielsweise über Gruppenbüros der betrieblichen Organisation Rechnung tragen. Weiter wurden Kunden-Sitzungszimmer in gewünschter Flexibilität und hochwertiger Ausstattung umgesetzt: Teils statisch, Teils multifunktional eingerichtet.
Bei der Wahl der Möblierung wurde ein besonderes Augenmerk auf dessen gesundheitserhaltenden Qualitäten gelegt. Dementsprechend wurden die Arbeitsplätze mit Sitz- Stehtischen, LED bestückten Arbeitsplatzleuchten und Akustikmassnahmen ausgerüstet.

Astellas

Astellas Pharma Inc., mit Hauptsitz in Japan, ist eines der 20 global führenden Pharmaunternehmen mit weltweit über 17'000 Mitarbeitern. Seit 2002 ist die Firma in der Schweiz vertreten. Das Ziel ist die Erforschung und Entwicklung innovativer, hochwertiger pharmazeutischer Produkte. Mit dem Bezug der neuen Büroräumlichkeiten wurde auch ein neuer Weg in der Nutzung der Flächen beschritten. Die persönlichen Ablageflächen wurden reduziert, und perfekt mit seitlichen Apothekerschränken umgesetzt. Mit den ausziehbaren Fächern, erhält wieder jeder Mitarbeiter eine optimale Arbeitsumgebung mit genügend Privatsphäre. In der Mittelzone der Fläche sind Besprechungsräume, ein keiner Gastrobereich, Lounge- und Copyzonen entstanden. Hier trifft man sich, hier fliessen die Informationen und Ideen. Die Mitarbeiter schätzen das neue Bürokonzept und sind damit ausserordentlich zufrieden.

PSP Management

Das Real Estate Unternehmen PSP Management AG bezog Ende 2014 seinen neuen Geschäftssitz in Zürich. Dabei wurden 85 Arbeitsplätze auf höchstem ergonomischem Standard realisiert. Alle Tische sind in der Höhe elektrisch verstellbar und jeder Mitarbeiter erhält somit die Möglichkeit sowohl sitzend als auch stehend arbeiten zu können. Gräub Office erarbeitete die Möblierungsplanung, welche den Nutzeranforderungen und der Gebäude-typologie optimal Rechnung trägt. Jeder Mitarbeiter erhielt seinen eigenen Arbeitsplatz. Wichtig war, jeden Arbeitsplatz mit möglichst viel Ablagemöglichkeiten und Stauraum auszustatten. Die Farben und das Material der Möblierung wurde der Innenarchitektur angepasst, wodurch ein durch-gängiges, stimmiges Konzept entstanden ist.

UPC Cablecom

Das Telekommunikationsunternehmen UPC Cablecom bezog Ende 2014 ihren neuen Hauptsitz auf dem Richtiareal in Wallisellen. Gräub Office richtete dabei in Kooperation mit Lista Office das gesamte Gebäude für 1200 Mitarbeiter ein. Auf 15’000 m2 wird dabei ein Arbeitsplatz-Konzept gelebt, bei welchem es keine fixen Arbeitsplätze mehr gibt. Trotzdem stehen jederzeit genügend Tische zur Verfügung und für die Mittelzonen wurden eigens Möbel entwickelt, welche unterschiedliche Formen der Kommunikation fördern. Zugleich werden den Mitarbeitenden diverse Möglichkeiten zum Rückzug angeboten. Für den persönlichen Stauraum werden Schliessfächer genutzt und die Drucker sind in den sogenannten Document Center untergebracht. Alle Elemente sind mit den modernsten Strom- und IT Anschlüssen ausgerüstet.

Sitzungsetage für Migros-Genossenschafts-Bund (MGB)

Im Hochhaus am Limmatplatz in Zürich arbeiten rund 900 Mitarbeiter auf 21 Stockwerken. Um die Kommunikation zu verbessern und die Auslastung der Sitzungsräume zu optimieren, wurde im 5.Obergeschoss auf rund 1000 m2 ein reines Konferenzgeschoss erstellt. In 20 Sitzungszimmern mit Tischgrössen von 260 x 120 cm bis 720 x 200 cm finden über 200 Leute Platz. Modernste Kommunikationstechnik ist in den Tischen integriert. Grosse Kabelkanäle nehmen alle Kabel, Switch, Modems und weitere Technikeinheiten auf. Der Nutzer bedient sich über speziell entwickelte Auslässe, welche in der Tischplatte integriert wurden. Das Untergestell Mod. D11, gefertigt von Denz AG gibt die formschöne und praktische Plattform. Das Projekt entstand in enger Zusammenarbeit mit der LiB-AG dem Kompetenzzentrum für Immobilienmanagement im MGB.

Tamedia

Die Tamedia AG ist das bekannteste und wichtigste Medienunternehmen der Schweiz. Das Unternehmen erweiterte seinen Hauptsitz 2013 um ein neues Bürogebäude. Der Neubau bildet den städtebaulich wichtigen Abschluss am Schnittpunkt Werdstrasse/Sihlquai. Der japanische Architekt Shigeru Ban zeichnete sich für den Bau verantwortlich. Die filigrane, sechs-geschossige Tragkonstruktion in Holz, ist prägend und innen wie aussen sichtbar. Das Gebäude bietet Raum für 450 Arbeitsplätze und kann ohne CO2-Ausstoss geheizt und gekühlt werden. Gräub Office realisierte sämtliche Office Arbeitsplätze und Konferenzräume. Die gesamte Liefer- und Montagelogistik wurde innerhalb von 3 Wochen abgewickelt. Für die News- und die Konferenzräume wurden Spezialtische entwickelt und umgesetzt. Während des gesamten Projekts wurde der Kunde in systemtechnischen Belangen beraten und unterstützt. Das eingesetzte Möbelsystem Denz D3, ist formal reduziert und lässt Raum für die Architektur. Ein Möbelklassiker mit hoher Flexibilität, langlebigen Materialien, kurz werterhaltend.

Stadtspital Triemli

Das Stadtspital Triemli ist eine der wichtigsten Institutionen der Stadt Zürich. Entworfen von einer Architektur-gemeinschaft um den bekannten Ernst Schindler und fertiggestellt im Jahr 1970. Das Triemli Spital bietet Platz für 700 Patienten, 2300 Mitarbeiter kümmern sich um deren Wohl. Gräub Office richtet neben den Büroarbeitsplätzen und den Arbeitsplätzen auf den Stationen, auch die Begegnungszonen für Mitarbeiter und Besucher ein. Dazu zählen als Beispiel Restaurant, Cafeteria, Wartezonen auf den Geschossen und Begegnungszonen in der Maternité. Selbst die Logistik der Waren-verteilung basiert auf einer Einrichtung von Gräub Office AG. Der Neubau von Aeschlimann-Hasler Architekten AG wird ein weiterer Meilenstein in der Geschichte des Spitals. Die Eröffnung wird im Jahr 2016 stattfinden. Wir freuen uns, auch bei diesem Projekt wieder dabei sein zu können.